Recycling-Kontor Transportverpackungen (RKT) erfolgreich gestartet

Recycling-Kontor Transportverpackungen (RKT) erfolgreich gestartet

Jedes Jahr fallen in Deutschland ca. 5 Mio. Tonnen Papier, Folie, Kunststoff und Holz im Bereich Transportverpackungen als Abfallstoffe an. Nach Expertenmeinung sind gerade große Hersteller gar nicht in der Lage, die Umsetzung der Recyclingaufgabe nach Maßgabe der Verpackungsverordnung im Alleingang zu übernehmen. Hier sind Spezialisten mit Fach-Know-how und einem flächendeckenden Entsorgernetz gefragt.

Recycling-Partner für Hersteller von Küchen und weißer Ware

In der Recycling-Kontor Gruppe sorgt die Recycling-Kontor Transportverpackungen GmbH & Co. KG (RKT) seit Anfang 2015 für die operative Rückführung gebrauchter Transportverpackungen. Bereits im ersten Jahr etablierte sich RKT als exklusiver Recycling-Partner für Transportverpackungen für die Branchen Küche und Elektro weiße Ware.

Inzwischen übernimmt RKT über sein flächendeckendes Dienstleisternetz bundesweit an mehreren tausend Kunden-Standorten gebrauchte Transportverpackungen aller Art. Dabei ist die Übernahme stets individuell auf die Bedürfnisse der Kunden an den Standorten abgestimmt.

Mit dem Betrieb eines flächendeckenden bundesweiten Entsorgungsnetzwerkes erfüllt RKT eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Entsorgung von Transportverpackungen und realisiert die Entsorgung tatsächlich operativ und nicht nur auf dem Papier.
RKT bündelt dabei die Entsorgungsaufgabe einer Vielzahl von Herstellern, die alle die gleichen Kunden im Handel beliefern. Dadurch verfügt jeder Hersteller über eine kostenoptimale Entsorgungslösung für seine Kunden, die er alleine nicht realisieren könnte.

Geschäftsführer Dr. Florian Dühr: „Besonders hervorzuheben ist, dass der zum 1.1.2015 erfolgte Dienstleisterwechsel auf die RKT absolut geräuschlos vollzogen wurde.“

Sondersegment: Baustellenentsorgungen

Die hohe Flexibilität und logistische Kompetenz von RKT bewährt sich zudem im Bereich der Entsorgung von Transportverpackungen an Baustellen. Auch hier fallen in großem Maße Transportverpackungsabfälle an, für deren gesetzeskonforme Entsorgung Baustoffhersteller Sorge tragen müssen. Neben der regelmäßigen Standortentsorgung wickelt RKT daher auch einmalige und befristete Baustellenentsorgungen (nur Transportverpackungen) ab, denn gerade hier bedarf es einer flexiblen und termingerechten Abwicklung.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Dennis Bauer unter 0221 / 47 44 65 36 gerne zur Verfügung.

Erste Informationen rund um das Thema Transportverpackungsentsorgung finden Sie auch unter https://www.recycling-kontor.koeln/dienstleistungen/transportverpackungen/