Recycling Kontor ist Presenting Partner des 2. Kölner Verpackungstages

Köln,

Programm zum 2. Kölner Verpackungstag ist online

Recycling Kontor (www.recycling-kontor.koeln), einer der führenden Dienstleister, wenn es um Nachhaltigkeit, Entsorgung und Recycling geht, ist in diesem Jahr Presenting Partner des 2. Kölner Verpackungstages, der am 10. September im Design Office im Kölner Dominium stattfindet.

Unter dem Motto „Duale Abfallwirtschaft quo vadis?“ präsentiert Recycling Kontor zusammen mit Clover Geschäftsführer Stefan R. Munz ein hochkarätiges Vortragsprogramm. So gibt RA Linus Viezens, von der u.a. auf Abfall- und Umweltrecht spezialisierten Anwaltskanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll., Antworten darauf, ob das Verpackungsgesetz wirklich Neues gebracht hat. Recycling Kontor Geschäftsführer Dr. Florian Dühr zeigt Chancen und Risiken des Wandels der Dualen Systeme für Industrie und Mittelstand auf, bevor Prof. Dr. Rainer Bunge vom Institut für Umwelt- und Verfahrenstechnik an der Hochschule für Technik Rapperswil, erklärt, warum Quoten im Kunststoffrecycling sinnlos sind.

In fünf weiteren Fachvorträgen präsentieren renommierte Recycling-Experten wie Dr. Sven Wenigmann, BASF und Dr. Daniel Kirchenbauer, Polysecure, innovative Verpackungs-Lösungen, neue Sortiertechnologien und Lösungen für die Sortierung schwarzer Kunststoffe sowie chemische und biologische Recyclingverfahren für die Kreislaufwirtschaft.

Für die Begrüßung ist Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen angefragt.

Der 2. Kölner Verpackungstag wird von der Clover Sustainability Services GmbH & Co. KG in Kooperation mit dem Recyclingspezialisten Recycling Kontor veranstaltet. Erwartet werden ca. 150 Entscheider und Fachleute der privatwirtschaftlichen und kommunalen Entsorgungswirtschaft, aus dem Bereich Verpackungsdesign sowie aus Handel und Industrie.

Das Programm steht unter www.koelner-verpackungstag.de zum download bereit. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 665,- zzgl. MwSt. Teilnehmer, die sich bis zum 15. Juli anmelden, erhalten einen Rabatt von 20 Prozent. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: https://koelner-verpackungstag.de/anmeldung/.

Zurück